Alernative Text Alernative Text
Angewandte Qualitätstechnik
Ausbildung zum Qualitätstechniker

Ausbildung zur Qualitätsfachkraft – Die wichtigsten Instrumente der Qualitätstechnik und ihr effizienter Einsatz. Statistische Grundlagen, Verteilungen, SPC/QRK, ISO-Stichprobensysteme.
Demnächst wieder im Kursprogramm
Termin auf Anfrage
Bitte wenden Sie sich an:

Nadine Baumann
T  05572/3894-469
E  baumann.nadine@vlbg.wifi.at

Montag, 18:00 - 22:00
Mittwoch, 18:00 - 22:00
Kursdauer: 80 (Trainingseinheiten)

Bitte wenden Sie sich an:

Nadine Baumann
T  05572/3894-469
E  baumann.nadine@vlbg.wifi.at

Kursnummer: 64701


Angewandte Qualitätstechnik

Qualitätstechniker sind die Spezialisten für den Einsatz statistischer Methoden und Instrumente (Qualitätstechnikern) im Unternehmen und stellen sicher, dass die richtigen Methoden angewendet, interpretiert und weiterverarbeitet werden. Er ist der Ansprechpartner für die Auswertung von Daten und deren richtige Interpretation.

Personen, die den Kurs "Grundlagen der Qualitätssicherung" absolviert haben.

Ziel
Die Teilnehmer erhalten Kenntnis über die wichtigsten statistischen Methoden und Instrumente der modernen Qualitätstechnik und wie diese am effizientesten angewendet werden.

Inhalt

  • Statistische Grundlagen
  • Praxis und Theorie
    - Häufigkeitsverteilung
    - Wahrscheinlichkeitsrechnung 
  • Verteilungen
    - Qualitative Verteilung (BV, PV)
    - Quantitative Verteilung (NV) 
  •  Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen
    - Zufallsstreubereich
    - Vertrauensbereich
  • SPC/QRK
    - Qualitative Regelungskartentechnik
    - Quantitative Regelungskartentechnik
    - Fähigkeitsanalysen
  • ISO-Stichprobensysteme
    - Qualitativ
    - Quantitativ

Trainingseinheiten: 44

Ziel
Die Teilnehmer erhalten Kenntnis über spezielle statistische Methoden und Instrumente der modernen Qualitätstechnik sowie eine Vertiefung in statistische Auswertungsverfahren und wie diese angewendet werden.

Inhalt

  • Vertiefung in die angewandte Qualitätstechnik
    - Statistische Tolerierung
    - Arbeit mit dem Wahrscheinlichkeitsnetz
  • Auswerteverfahren
    - Statistische Testverfahren
    - Regression und Korrelation
  • Zuverlässigkeit und Lebensdauer
    - MTBF
    - Lebensdauernetz
  • Risikomanagement
    - Risikoanalyse
    - FMEA

Trainingseinheiten: 36

Abschlussprüfung
Jedes Modul wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Für einen erfolgreichen Abschluss zum Diplom "Qualitätstechniker" müssen die Einzelprüfungen der Module positiv abgeschlossen sein.

 Daniel Plattner MAS

€ 1.790,-
WIFI Hohenems