Alernative Text Alernative Text
Industrial Engineering
Universitätslehrgang in Kooperation mit der TU Wien


0 Kurstermine
Termin auf Anfrage
Bitte wenden Sie sich an den Kundenservice
Keine vergangenen Termine gefunden.


Industrial Engineering

Bringen Sie sich in Position -
übernehmen Sie eine Schlüsselfunktion.


Verbessern Sie Ihre Qualifikationen und Karrierechancen und tragen Sie als Bindeglied zwischen technischem und wirtschaftlichem Management wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens bei. 

Der Lehrgang ist berufsbegleitend konzipiert und richtet sich an Mitarbeiter, die Erfahrung in der Fertigung oder in fertigungsnahen Bereichen von Metall haben, oder über eine vergleichbare Qualifikation verfügen.

In den Lehrgang werden Personen aufgenommen, die über eine der folgenden Qualifikationen verfügen:

  • Absolvierung einer Werkmeisterschule (Metall oder Kunststoff)
    mit 3 Jahren Praxis
  • Meister- oder Befähigungsprüfung (Metall) mit 3 Jahren Praxis
  • Absolvierung einer technischen Fachakademie mit 3 Jahren Praxis
  • Technische Berufsausbildung (Lehre oder Fachschule) mit Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung mit 5 Jahren Praxis
  • Absolventen des REFA-Lehrganges „Seminar Industrial Engineering"


Die Bewerbung um Zulassung zum Lehrgang erfolgt schriftlich. Die dafür notwendigen Formulare senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Sie erhalten Management-Know-how, vertiefen Ihr technisches Wissen und erwerben fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Ihre Hauptaufgabe als Industrial Engineer liegt in der permanenten Kontrolle aller fertigungsnahen Prozesse mit dem Ziel der Effizienzsteigerung. Ihre neuen Kenntnisse können Sie unmittelbar in Ihrem Tätigkeitsfeld anwenden und somit Ihre Karriere fördern.

 

1. Semester

  • Konstruktionslehre
  • Fertigungstechnik
  • Informatik
  • Kommunikations- und Präsentationstechnik
  • Informationsbeschaffung

 

2. Semester

  • Kostenrechnung
  • Projektmanagement
  • Messtechnik
  • Werkstoffkunde
  • Qualitätsmanagement I
  • Angewandte Statistik

 

3. Semester

  • Produktions- und Montagetechnik
  • Arbeitsvorbereitung
  • Controlling
  • Prozessanalyse und -modellierung
  • Investitionsrechnung

 

4. Semester

  • Wartung und Instandhaltung
  • Simulation
  • Produktionslogistik
  • Qualitätsmanagement II
  • Human Resource Management
  • Industrielle Kommunikation
  • Abschlussarbeit

Die Absolventen schließen den Universitätslehrgang gem. § 58 Abs. 2 Universitätsgesetz mit der Bezeichnung „Akademischer Industrial Engineer“ der Technischen Universität Wien unter Mitwirkung der Wirtschaftskammer Österreich bzw. des jeweiligen Landes-WIFI ab. Sie erhalten darüber eine Urkunde.

Ao.Univ.Prof. Dr.techn. Burkhard Kittl
Technische Universität Wien

 

Kostenloser Info-Abend
12.6.2018
Di 18:00 - 20:00 Uhr
Kursnummer: 62350.01

ca. 480 (4 Semester)
€ 2.975,- pro Semester
WIFI Dornbirn

Folder Industrial Engineering

 

Industrial Engineering, MSc, an der Donau-Universität in Krems

Mit praxisorientierter Weiterbildung zum akademischen Abschluss.

Ein Anrechnungsmodell macht es möglich, dass AbsolventInnen des ULG oder LuC „Akademische/r Industrial Engineer“ in zwei Semestern berufsbegleitend – nach positiver Beurteilung der Master Thesis sowie aller Prüfungen – den akademischen Grad „Master of Science“ verliehen bekommen.

Das Studium gliedert sich in Präsenz- und Fernlehrephasen, in denen Inhalte wie wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen, strategische Planung und Marketing, strategisches und operatives Controlling, relevante Rechtsthemen, IT-Governance in Organisationen und IT-Management in vernetzen Unternehmen vermittelt werden.

Die Master Thesis ist die wissenschaftliche Abschlussarbeit. Das Thema kann frei gewählt werden und häufig werden unternehmensrelevante Aufgabenstellung bearbeitet. Die Ergebnisse werden oftmals in der Praxis umgesetzt. Eine gelungene Verbindung von Theorie und Praxis ist daher sowohl bei den Studieninhalten als auch der Abschlussarbeit gegeben.

 

 

Universitätslehrgang in Kooperation mit der TU Wien