Alernative Text Alernative Text
Zertifizierter Datenschutzbeauftragter
Seminar zur Vorbereitung auf die Zertifizierung (inkludiert)

Seminar zur Vorbereitung auf die Zertifizierung (inkludiert) – Alles, was Sie zur EU-Datenschutz-Grundverordnung wissen müssen: Rahmenbedingungen, Datenschutzmanagement, Informationspflicht, Risikoanalyse …
1 Kurstermin
11.12.2019 - 10.01.2020 Tageskurs
Dornbirn
Nicht buchbar
1.950,00 EUR

Mittwoch, 8:30 - 16:30
Donnerstag, 8:30 - 16:30
Freitag, 8:30 - 12:30
Kursdauer: 40 (Trainingseinheiten)

Derzeit nicht buchbar!
Kursnummer: 83611

Mittwoch, 8:30 - 16:30
Donnerstag, 8:30 - 16:30
Freitag, 8:30 - 12:30
Kursdauer: 40 (Trainingseinheiten)

Derzeit nicht buchbar!
Kursnummer: 83602


Zertifizierter Datenschutzbeauftragter

Die ab 25.05.2018 geltende EU-Datenschutz-Grundverordnung bringt für Unternehmen viele neue Aufgaben und Pflichten, sowohl was die Datenverarbeitung als auch was die Datensicherheit betrifft. Der WIFI Lehrgang zum „zertifizierten Datenschutzbeauftragten“ vermittelt dem Kursteilnehmer das erforderliche juristische, organisatorische und technische Wissen, um für die Umsetzung der umfangreichen Anforderungen besser gewappnet zu sein.

Dr. Christine Knecht-Kleber LL.M. (IT-Law)
Rechtsanwältin

Am 25. Mai 2018 trat ein neues Datenschutzgesetz in Kraft, wodurch viele Unternehmen ihre Datenschutzbestimmungen aktualisieren müssen.

Sie kennen die Aufgaben und Zuständigkeiten des Datenschutzbeauftragten nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung und wissen, welche Instrumente dem Datenschutzbeauftragten zur Erfüllung seiner Aufgaben zur Verfügung stehen.

Sie erhalten ein praxisbezogenes Wissen zum Aufbau eines rechtskonformen Datenschutz-Managements im Unternehmen und kennen die rechtlichen Grundlagen und gesetzlichen Notwendigkeiten zum Schutz personenbezogener Daten.
Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Behörden, öffentlichen Körperschaften, Kommunen und Institutionen, Mitarbeiter der Bereiche Datenverarbeitung, Datenschutz und IT-Sicherheit, Mitarbeiter von Rechts-, Revisions- und Controlling-Abteilungen, Personal- und Organisationsverantwortliche.

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Rechtliche Grundkenntnisse nach dem österreichischen Datenschutzgesetz DSG 2000
  • ­Rechtliche Grundkenntnisse nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • ­Aufgaben und Zuständigkeiten des Datenschutzbeauftragten
  • ­Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
  • ­Innerorganisatorische Rolle des Datenschutzbeauftragten
  • ­Die gesetzlichen Prüfungsinstrumente
  • ­Die neue Aufsichtsbehörde
Umsetzung im Unternehmen

  • ­Aufbau eines Datenschutzmanagements nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • ­Informationspflicht des Unternehmens
  • ­Die Betroffenenrechte und die dazu notwendigen Prozesse
  • Die Rechenschaftspflicht und ihre Umsetzung (Geschäftsführerhaftung)
  • ­Verfahren zur Ermittlung von Datenschutz-Risiken und Schwachstellen
  • ­Risikoanalyse und Datenschutz-Folgenabschätzung
  • ­Der EU-DSGVO-Datenschutzstandard
  • Datenschutz durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen
  • ­Privacy by Design und Privacy by Default
  • ­Technischer Datenschutz und IT-Sicherheit
  • ­Erstellung des Verfahrensverzeichnisses
  • ­Vertraglicher Datenschutz
  • ­Rollenkonzept und Nutzungsvereinbarung

Die Zertifizierung findet ca. 2 - 4 Wochen nach dem Seminar statt.
Ca. eine Woche vor der Zertifizierungsprüfung findet ein Vorbereitungsworkshop statt.

Teil 1 (Rechtliche Rahmenbedingungen): 11. + 12.12.2019, Mi +  Do, 8:30 – 16.30 Uhr
Teil 2 (Umsetzung im Unternehmen): 18. + 19.12.2019, Mi +  Do, 8:30 – 16:30 Uhr, 20.12.2019, Fr, 8:30 – 12:30 Uhr
Zertifizierungsvorbereitung: 8.1.2020, Mi, 18:00 – 20:00 Uhr
Zertifizierungsprüfung: 10.1.2020, Fr, 14:00 Uhr

40 (inkl. Zertifizierung)
€ 1.950,-
WIFI Dornbirn